Ayurvedisches Kichererbsen-Curry Chana Masala Veganes Gericht

Kichererbsen mit Tomaten und Tamarinde zusammen mit spezielle Ayurveda Gewürze in würziger Sauce macht ein köstliches Currygericht.

Ayurveda Ernährung Kichererbsen-Curry Rezept

Zutaten


Vorbereitung:

  • 1. Kichererbsen über Nacht einweichen. Dann Wasser abtropfen. Alternativ kann man die Kichererbsen aus der Dose benutzen, welches schon gekocht sind und auch sofort einsatzbar.

Zubereitung:

  • 1. Ghee in einer Pfanne erhitzen und Senfsamen hineingeben. Wenn die Senfsamen platzen, das Schwarzkümmel, den Kümmel, das Ajowan, die Curryblätter, das Lorbeerblatt und die Ingwer-Knoblauch-Paste hinzufügen und ein paar Minuten braten, bis die Gewürze zu duften beginnen.
  • 2. Sobald die Gewürze duften, die gehackten Zwiebeln hineingeben und braten bis die Zwiebeln goldbraun wird. Dann fein gehackten Tomaten und das Tomatenpuree dazugeben und kochen, bis die Tomaten zu einer cremigen Sauce wird und Öl trennt.
  • 3. Kurkumapulver, Korianderpulver, Chilipulver dazugeben und alles gut durchmischen. Sobald der grobe Duft verschwindet, Kichererbsen in die Zwiebel-Tomaten-Sauce geben und etwa 10 Minuten rösten.
  • 4. Die Mischung in einen Schnellkochtopf geben und 2 Tassen Wasser hinzufügen. Das Curry auf Mittlere stufe kochen, bis die Bohnen durch sind. Dies dauert ca. 20 Minuten.
  • 5. Die Tamarinde eine halbe Stunde lang in Wasser einweichen und den Saft herausziehen. Tamarindenpaste zu gekochten Curry geben und kochen, bis die Sauce eindickt.
  • 6. Sobald das Curry gewünschte Konsistenz erreicht sind, Herd ausschalten. Dann Garam Masala hineingeben und alles gutmischen. Anschließend das Curry mit fein gehackten Korianderblättern garnieren.

Tipps:

  • Das Indisches Chana Chole Masala Curry ist nun fertig und passt ganz gut mit Chapati Naan, Roti, Paratha, Bhatura und Reis.

Ayurveda Produkte: Gewürze und Lebensmittel